Der Vier-Augen-Verlag wurde im 2010 in Luzern gegründet. Der Name geht auf das Kommunikationsmodell der Fotografie von Martin Zurmühle zurück. Das Vier-Augen-Modell beschreibt, wie Fotografien auf vier verschiedenen Wegen auf den Betrachter einwirken: das Form-Auge bietet einen visuellen Genuss, das Erzähl-Auge berichtet aus dem Leben, das Gefühls-Auge nimmt Emotionen wahr und das Ich-Auge zeigt die Sprache des Künstlers.

Technik

Die Bücher des Vier-Augen-Verlags vermitteln die technischen und gestalterischen Grundlagen der heutigen Fotografie.

Verständnis

Ein zentrales Anliegen der Bücher ist es, dem Leser ein tiefes Verständnis für die besondere Magie der Fotografie zu vermitteln.

Schönheit

Durch eine gezielte Auswahl der gezeigten Bilder in Kombination mit einer hochwertigen Druckqualität wird die Schönheit der Fotografie zelebriert.

Kreativität

Durch die Auswahl herausragender Fotografen aus der ganzen Welt wird die hohe Qualität und die grosse Kreativität der aktuellen Fotografie demonstriert.